Startseite

Wie Sie durch uns Geld sparen und Ihre finanziellen Möglichkeiten verbessern

Als Ihr Berater im Bereich Vorsorgeplanung und Vermögensmanagement sind wir ausschließlich Ihren Interessen verpflichtet. Hierzu bieten wir Ihnen:

  • ein Höchstmaß an Individualität und Unabhängigkeit
  • eine freie Produktauswahl und niedrige Kosten
  • eine wissenschaftlich fundierte Anlagestrategie

Hier geht es zu unserem Serviceangebot

Wir wissen, wie die Branche tickt und helfen Ihnen die zahlreichen leeren Versprechungen zu vermeiden.

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch unter der 06861/709156 oder per E-Mail!

Was ist vom „PrivatFonds: Kontrolliert“ der Union Investment zu halten?

Von Guido Ludwig und Stefan Laux | 12. März 2017

Mischfonds verzeichnen nach Angaben des BVI auch in 2016 mit 11,6 Mrd Euro die höchsten Mittelzuflüsse unter allen Fondsgattungen. Damit folgen Mischfonds einer Entwicklung, die bereits seit einigen Jahren anhält. Sie nehmen Anlegern die Entscheidung der Asset-Allokation ab und übernehmen die schwierige Entscheidung, welche Anlageklassen über- bzw. untergewichtet werden sollen. Ein Mischfonds und Schwergewicht der Branche, mit über 11,9 Mrd. Euro Fondsvermögen (Stand 28.02.2017), ist der Fonds „PrivatFonds: Kontrolliert“ (WKN/ISIN: A0RPAM/DE000A0RPAM5) verwaltet durch die Union […]

[Weiterlesen...]

Sieben zentrale – nicht ganz ernst gemeinte – Gründe gegen Honorarberatung

Von Hartmut Walz | 1. März 2017

Als Hochschullehrer und Experte für Geldanlage und finanzielle Vorsorge werde ich häufig gefragt, ob und wann es Sinn macht, sich an einen Honorarberater zu wenden – und ob es nicht auch gewichtige Gründe gibt, die gegen die Inanspruchnahme von Honorarberatung sprechen. Ja, Vorsicht, muss ich da rufen: Es gibt tatsächlich ein paar Unannehmlichkeiten und Risiken im Umgang mit Honorarberatern, die man bedenken sollte.   1. Honorarberatung kostet Geld – Provisionsvertrieb ist gratis Das wahrscheinlich Unangenehmste […]

[Weiterlesen...]

Jahresrückblick & Wertentwicklung 2016

Von Guido Ludwig und Stefan Laux | 13. Januar 2017

Wie jedes Jahr, so war auch 2016 aus Anlegersicht ein schwer einzuschätzendes und von ausgeprägten Kapitalmarktbewegungen gekennzeichnetes Jahr. In den ersten Wochen des Jahres verloren die Aktienmärkte aufgrund der Sorgen über den chinesischen Aktienmarkt und der sinkenden Ölpreise deutlich an Wert. Beispielsweise verzeichnete der deutsche Aktienindex DAX Kursverluste von annähernd 2.000 Punkten, um sich im Anschluss wieder zu erholen. Auch die politische Entscheidung der Briten gegen Europa mit dem anstehenden Brexit als Folge und die […]

[Weiterlesen...]